Content Marketing und klassische Werbung

Was ist Content-Marketing?
Der Begriff „Content Marketing“ ist zur Zeit in aller Munde, denn Content Marketing ist die Vermarktung von Inhalten, die über bestimmte Medien passend für eine Zielgruppe mit einem Mehrwert positioniert werden. Das Zauberwort ist hier der Mehrwert und das Interesse am Inhalt, der erzeugt wird. Eine Anzeige ist und bleibt eine Anzeige, die versucht zu überzeugen. Content Marketing geht hier den anderen Weg. Die Werbeagentur erzeugt gezielt einen Inhalt, der „nützlich“ ist, also über den Mehrwert den dieser hat „verkauft“ und geteilt wird. Ein gutes Beispiel ist ein toller Werbefilm, der uns mit seiner Storyline anspricht und dazu verleitet, diesen Spot zu sharen, ist deshalb noch kein Content-Marketing, da dieser eine werbliche Ansprache, Information oder Entertainment besitzt. Ebenso eine Anzeige, ein Banner, ein Plakat oder ein Werbegeschenk. So gelten die Regeln des klassischen Marketings nicht für Content Marketing und Werbetreibende und Agenturen müssen umdenken, denn hier geht es nicht darum, die Inhaltlichen Anforderungen des Werbetreibenden zu bedienen sondern des Konsumenten. Somit benötigt es eine komplett neue Strategie in Planung, Kreation, Ausführung und Publikation / Spreading als bei konventioneller Werbung.

Die Bedürfnisse des Kunden interessieren
Inhalte die langweilen sind hier fehl am Platz, wie zum Beispiel das ständige, gebetsmühlenartige Wiederholen der Hauptkriterien einer Marke, eines Produktes oder einer Dienstleistung. Hier geht es darum, den Replikations- und Partizipationsmechanismus zu verstehen, der Kunden dazu verleitet, eine Marke, eine Dienstleistung oder ein Produkt zu akzeptieren, im Freundeskreis zu empfehlen und damit zu teilen. Dieser Mechanismus wird angestossen durch Stories mit Mehrwert in Blogs, Hilfreiche Artikel und Tipps in Tageszeitschriften oder Videos auf YouTube, die am Schluss mit dem zu bewerbenden Produkt verknüpft sind und wenn auch nur als Sponsor. Es geht also immer darum, je nach Affinitätsgruppe, wertvolle Informationen zur Verfügung zu stellen, Begeisterung zu schaffen durch Information mit Mehrwert. So wird wesentlich durch Fachkompetenz und Expertise sinnvoller kommuniziert, als in der klassischen Werbung, denn diese hat als Ziel durch Nachhaltigkeit und authentischem Content zu überzeugen, sondern möglichst schnell zu vermarkten und einen Effekt zu erzielen.

Medien sind hierfür:

  • Blog & Authoring
  • Social Shares & Organic Links
  • YouTube Channels
  • Corporate Blogs
  • Website Content
  • Placed Content (Tageszeitungen / Fachzeitschriften)

Content Marketing im negativen Sinn?
Gibt es leider auch im Bereich der Suchmaschinen, die nicht das Geringste mit hochwertigem Content Marketing zu tun haben. Hier werden gerne minderwertige Inhalte in Tageszeitungen über Content Marketing Portale positioniert, die Langzeitverträge mit Tageszeitungen haben, die selbst nicht über Thema und Inhalt des Artikels bestimmen könnten. Diese Artikel sind sehr dürftig geschrieben und besitzen keinen Mehrwert für den Leser. Unser Tipp: Wollen Sie im Bereich Content-Marketing alles richtig machen, wenden Sie sich an uns, die Werbeagentur.

Ist Content Marketing das Ende der Klassischen Werbung?
Eine klare Antwort: Nein, auf keinen Fall – sie ist eine weitere Möglichkeit für Werbetreibende und Werbeagenturen hochwertigen Content für die Zielgruppe zu erzeugen und hat damit einen Platz im Kommunikationsmix gefunden. Sie ist vor allem sehr effektiv im Bereich der Sozialen Medien, in der Inhalte geteilt werden und erfüllt wichtige Funktionen im Bereich des vitalen Marketings. Im Bereich Einführungskampagnen wirkt diese Unterstützend, um Vertrauen zum Produkt, zur Marke oder Dienstleistung aufzubauen.